Benötigen Sie für Ihren Umzug in Wien eine Halteverbotszone?
Stellen Sie sich vor Sie wollen umziehen. Alles ist vorbereitet und verpackt, der Umzugswagen ist bestellt und alle Helfer sind organisiert. Dann ist der große Tag da und Sie finden keinen ausreichend großen Parkplatz. Was nun? Alle Kisten und Möbel extra weit schleppen? Einfach die Straße oder den Gehweg blockieren? Beides keine gute Lösung.
Damit Ihnen das nicht passiert, informieren wir Sie auf dieser Seite über die Notwendigkeit einer Halteverbotszone in Wien für einen Umzug – ob privat oder gewerblich, ob in Wien oder woanders.

Wie organisiere ich eine Halteverbotszone In Wien für meinen Umzug?

Der schriftliche Antrag muss folgende Angaben enthalten:

  • Name, Adresse, Telefonnummer
  • Ort, an dem die Halteverbotszone errichtet werden soll
  • Zweck der Halteverbotszone
  • Längenangabe (in Metern)
  • Tag(e) mit Beginn- und Endzeit

Damit der Umzug stressfrei läuft – denken Sie an eine Halteverbotszone

Ein Umzug erfordert viel Vorbereitung, doch Sie müssen sich nicht um alles persönlich kümmern. Bestellen Sie einfach online eine Halteverbotszone in Wien für Ihren Umzug oder einer anderen Stadt in Österreich.
Wir kümmern uns um alles weitere – inklusive behördlicher Genehmigung, Aufstellung der Schilder, die Anmeldung bei der Polizei und spätere Abholung nach Ablauf der Gültigkeit.Der Antrag muss zeitgerecht eingelangt sein. (Mind.1 Woche vor Umzugstag)
Aufstellung: mindestens 24 Stunden vor Gültigkeitsbeginn der Halteverbotszone!